VVG Weser-Hunte eG - Ihr Partner im Viehgeschäft

Auf gute Zusammenarbeit

Unsere heutige Viehvermarktung Grafschaft Hoya eG (entstanden aus den Fusionen mit der 1911 gegründeten Viehverwertungsgenossenschaft Asendorf (1989) sowie der 1909 gegründeten Viehverwertungsgenossenschaft Sulingen und der Schlachtvieh-Erzeugergemeinschaft Hoya (je 2003), ist ein leistungsfähiger und fortschrittlicher Partner mit einem Jahresumsatz von über 100 Mio. € und mit mehr als 900.000 vermarkteten Tieren im Jahr.
Durch die Zusammenschlüsse 2010 mit der Viehhandlung Goldstein aus Stehlen und 2017 mit dem Viehhandel Riechers & Ahrens aus Basse, konnte das bisher regionale Geschäftsgebiet im Norden auf den Raum Wesermarsch und Butjadingen sowie im Süden auf den Raum Hannover und Teile der neuen Bundesländer erweitert werden.

Wöchentlich werden etwa 8.000-10.000 Mastschweine, 6.500 Ferkel sowie im Bereich Großvieh ca. 100-150 Schlachttiere vermarktet. Auch das Nutzviehgeschäft im Bereich Großvieh wird von uns intensiv betrieben (Kälber-Aufstallvieh-tragende + abgekalbte Rinder).
Damit gehören wir z.Zt. zu den größten Viehvermarktungen im norddeutschen Raum. Durch die enge Zusammenarbeit mit den heimischen Beratungsorganisationen können die Wünsche unserer Kunden in vollem Umfang abgedeckt werden.

Unser Personalbestand ist auf die veränderte Situation in der Landwirtschaft und den Bedürfnissen unserer Landwirte abgestimmt. Geschulte und einsatzfreudige Mitarbeiter werden ihren Aufgaben in ihren speziell zugeteilten Bereichen gerecht. Besonderen Wert legen wir auf die Betreuung vom „kleinsten“ bis zum „größten“ landwirtschaftlichen Betrieb.
Mit unseren eigenen Fuhrpark wird ca. die Hälfte unseres Vieh´s selbst gefahren. Die modernen Viehtransporter sind unter Einhaltung der tierschutzrechtlichen Anforderungen für den Nah-als auch Fernverkehr ausgerichtet. An unseren Hauptsitz in Asendorf sowie an der Zweigstelle Basse (Neustadt) und Butjadingen befinden sich Sammel- und Verladestellen, die nach Viehverkehrsverodnung (VVVO) zugelassen sind.

Für die Zukunft sind somit die Weichen gestellt, um in einem schwieriger werdenden Markt ein starker Partner in der genossenschaftlichen Viehvermarktung zu sein, um das Vieh unserer Mitglieder und Kunden bestmöglichst vermarkten zu können.